Afrikanisches Wurzelcurry

Afrikanisches Wurzelcurry

Afrikanisches Wurzelcurry
Afrikanisches Wurzelcurry mit frischer Yamswurzel, Maniok und Süßkartoffeln. Exotisch und lecker!

Zubereitung:
 
Die Yamswurel, Maniok, Karotten und Süßkartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Kochbananen schälen und in Scheiben schneiden. Bei den Bohnen die Enden abschneiden und sie dann halbieren. Die Zwiebel und den Ingwer fein hacken.
 
Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Den gehackten Ingwer und alles Gemüse mit in die Pfanne geben und kurz mitdünsten. Mit Kokosmilch und 200-300 ml Wasser ablöschen.
 
Mit Curry, Safran, Salz und Pfeffer würzen und für 20-30 Minuten köcheln lassen. Nach 15 Minuten die Kidneybohnen hinzugeben. Vor dem servieren nochmals abschmecken.
 
Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Yamswurzel
  • 1 mittlere Maniokwurzel
  • 2 Süsskartoffeln
  • 2 Karotten
  • 2 Kochbananen
  • 100 g grüne Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1/2 Dose Kidneybohnen
  • 1 1/2 Döschen Safran (z.B. von Ostmann)
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • 1 Walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 1/2 Dosen Kokosmilch

Zubereitungszeit:
Das Rezept als PDF zum Download

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.