Veganes Biryani

Veganes Biryani

Zubereitung:
 
Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden, die Erbsen auftauen. Die Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Den Koriander und Minze waschen, die Blätter abtrennen und grob hacken.
 
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und den (Tüten-) Reis für 5 Minuten darin garen. Anschließend den Reis aus den Tüten nehmen und in einer Schüssel auflockern und beiseite stellen.
 
Etwas vegane Butter oder Margarine in eine große Pfanne geben und Zwiebeln sowie Ingwer und Knoblauch hinzugeben. Anschließend die Zimtstangen, Lorbeerblätter, Nelken und Kardamonkapseln zufügen. Alles kurz anbraten. Den Blumenkohl, Erbsen und Möhren dazugeben undmit Kurkuma und Chilipulver verrühren.
Jetzt ca. 300 g Sojajoghurt mit 250 ml Wasser vermischen und kräftig salzen. Diese Mischung in die Pfanne zum Gemüse geben und mit geschlossenem Deckel für 15 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die gehackte Minz- und Korianderblätter und die Rosinen untermischen.
 
Sojamilch zusammen mit 1 EL Margarine und dem Safran in einem Topf erwärmen. Eine große Auflaufform einfetten. Das Pfannengemüse in die Auflaufform geben und den restlichen Sojajoghurt darauf verteilen. Als nächste Schicht den Reis darübergeben. Abschließend alles mit der Safran-Milch übergießen. Die Auflaufform mit Alufolie bedecken und für mindestens 30 Minuten bei 180°C in den Ofen geben.
 
Alles in eine große Schüssel geben und gut durchmischen, dabei die Lorbeerblätter und Zimtstangen entfernen. Zum Schluss die Mandelstifte zugeben und abschließend kräftig mit Piment, Zimtpulver, Kardamonpulver, Chilipulver und Kurkuma abschmecken.
 
Zutaten für 4-6 Personen:

  • 4 x 125 g Basmati Reis (z.B. Basmati Reis von Uncle Ben´s)
  • 1 Blumenkohl
  • 300 g junge Tiefkühl-Erbsen (z.B. von Iglo)
  • 8 große Karotten
  • 4 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • ca. 2 walnussgroße Stücke frischer Ingwer
  • 600 g Sojajoghurt Natur
  • vegane Butter oder Margarine
  • je 1/4 Bund Korianer und Minze
  • 100 g Mandelstifte
  • 2 Döschen Safran Fäden
  • 80-100 ml Sojamilch
  • 80 g Rosinen
  • 3 ganze Zimtstangen
  • 10 Nelken
  • 8 ganze Kardamonkapseln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Chilipulver
  • 2 TL Kurkuma
  • Piment, Salz, Zimtpulver, Kardamonpulver

Zubereitungszeit:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.