Veganer schwäbischer Kartoffelsalat mit Seitan-Häppchen

Kartoffelsalat schwäbischer Art mit Seitan-Häppchen

Zubereitung:
 
Das Seitan-Pulver mit einer Priese Pfeffer, ½ TL Kurkuma, 1 TL Kräutersalz, 1 TL süßem Paprikapulver und ein wenig Koriander würzen. 10 ml Olivenöl und 350 ml Wasser zugeben und gut durchkneten.
Tipp: Den Teig einige Male falten und rollen, damit später eine faserige Struktur im Saiten entsteht.
 
In einem großen Topf den Sud aus Lorbeerblättern, reichlich Salz, Pfeffer, viel Sojasauce, einer geschälten und geviertelten Zwiebel, drei geschälten Knoblauchzehen, etwas frisch geriebener Muskatnuss und Tomatenmark zubereiten. Der Sud sollte sehr kräftig gewürzt sein.
Dünne Scheiben vom Seitan-Teig abschneiden und reichlich mit Sud bedeckt 30 Minuten kochen lassen. Abgießen und einige Minuten abtropfen lassen, in Mundgerechte Stück schneiden.
1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Seitan-Würfel 4 Minuten scharf anbraten. Mit Pfeffer abschmecken.
 
Festkochende, kleine Salatkartoffeln für 20-25 Minuten kochen lassen, dann abgießen. Ideal ist es, wenn die Kartoffeln einige Stunden (über Nacht) in einem Sieb oder einem offenen Gefäß abkühlen können. Die Kartoffeln nicht in den Kühlschrank stellen! Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Rote, gelbe und grüne Paprika waschen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Eine Zwiebel fein hacken. Fünf eingelegte Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Alles zusammen in eine große Schüssel geben. Ein Bund Schnittlauch gründlich waschen, fein hacken, die Hälfte zu dem Salat geben und alles gut vermischen.
 
In eine Tasse 4 EL Olivenöl, Flüssigkeit aus dem Gewürzgurken-Glas oder einen kleinen Schuss Apfelessig, 3 TL vegane instant Gemüsebrühe, eine Prise Zucker, Pfeffer und eine sehr fein gehackte Knoblauchzehe geben. Mit warmen Wasser auffüllen, vermischen und über den Kartoffelsalat geben.
Mindestens eine Stunde lang ziehen lassen, dabei 1-2 mal vorsichtig durchmischen.
 
Den Kartoffelsalat anrichten, mit den gebratenen Seitan-Würfeln und frisch gehackten Kräutern garnieren.
 
Guten Appetit!
 
Zutaten für 4 Personen

  • 3 kg kleine festkochende Kartoffeln
  • Je 1 rote, gelbe und grüne Paprika
  • 150g Seitan
  • 1 Glas eingelegte Gewürzgurken
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Zehen frischer Knoblauch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 50g Tomatenmark
  • 4 TL Vegane instant Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • frische Muskatnuss
  • Salz
  • Kräutersalz
  • Paprikapulver, süß
  • Koriander
  • Kurkuma
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Apfelessig

 
Tipp: Da die Zubereitung von Seitan doch etwas Arbeit ist, kann man natürlich auch einfach mehr davon machen. Er hält sich mit etwas Sud in einem Kochbeutel oder auch tiefgefroren lange frisch und lässt sich als perfekter Fleischersatz mit schön zäher Konsistenz für viele Gerichte verwenden.
 
Zubereitungszeit:
Das Rezept als PDF zum Download

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] feinen Aromen, nach Wunsch auch etwas scharf. Zubereitung: Den Seitan nach eigenem Rezept oder wie hier vorgeschlagen zubereiten.   Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und achteln. Zusammen […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *