Ravioli mit einer Füllung aus Maronen auf Rosenkohl-Sauce

Ravioli mit einer Füllung aus Maronen auf Rosenkohl-Sauce

Ravioli mit Maronenfüllung und Rosenkohl-Sauce
Selbst gemachte Ravioli, gefüllt mit Maronen an Rosenkohl-Schaum-Sauce. Das zergeht auf der Zunge!

Zubereitung:
 
Den Ravioli-Teig aus Mehl, Wasser und Eiersatz zu einem glattten Teig verkneten und ca. 30 Minuten zur Seite stellen.
 
Für die Füllung Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl andünsten. Vorgegarte Maronen ebenfalls sehr fein schneiden und dazugeben. Nun den Frischkäse unterrühren und alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Nun den Nudelteig ausrollen und nach Belieben entweder runde oder dreieckige Ravioli formen. Diese dann in Salzwasser garen bis sie nach oben steigen.
 
Als Krönung nun die Rosenkohl-Schaum-Sauce. Dazu den Rosenkohl  schälen und in Salzwasser garkochen. Dann den Rosenkohl so abgießen, dass noch etwas Kochwasser verbleibt. Die Sojasahne, einen Schuss Weißwein sowie einige EL Ahornsirup hinzugeben. Alles mit dem Pürierstab zu einem Schaum pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Nun die Ravioli auf dem Rosenkohlschaum anrichten und servieren. Docbears wünscht einen winterlichen und bärigen Appetit!

 
Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Mehl
  • 200 ml Wasser
  • Eiersatz für 1 Ei z.B. No Egg von Orgran
  • 250 g vorgekochte Maronen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Packung veganer Frischkäse von Heirler
  • 500 g Rosenkohl
  • ½ Päckchen Sojasahne von Alpro
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • veganer Weißwein
  • Ahornsirup

Zubereitungszeit:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrEmail this to someonePrint this page

2 Antworten auf Ravioli mit einer Füllung aus Maronen auf Rosenkohl-Sauce

  • Kochkurse als Geschenk sagt:

    Das klingt ja mal richtig lecker! Und saisonal ist es obendrein! Ich glaube, das muss ich mal nachkochen, daher vielen Dank für das Rezept!

    Zugegeben: Ich bin kein Vegetarier und erst recht kein Veganer. von daher werde ich ganz sicher echtes Ei, echte Sahne und echten Weißwein verwenden, aber ich werde die Ravioli trotzdem nicht weniger genießen ;-)

  • Bärenpapi sagt:

    Hallo!
    Vielen Dank für das Lob, es freut uns sehr das Dir das Rezept gefällt!
     
    Uns geht es unter anderem darum zu zeigen, dass man auch als Veganer/Vegetarier sehr lecker und abwechslungsreich essen kann.
     
    Wie genau das jeder für sich hält, ist natürlich seine eigene Entscheidung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge uns auf Facebook

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Food & Drink Blogs


blogtraffic