Kürbis-Pesto

Kürbis-Trüffel-Pesto

Zubereitung:
 
Den Kürbis schälen und ein kleine Würfel schneiden. In Gemüsebrühe für ca. 10 Minuten kochen. Alles in einem Sieb abgießen – evtl. Kürbis nochmal in einem Handtuch auspressen, so dass er keine Flüssigkeit mehr enthält. Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken. Jeweils Pinienkerne und Zwiebeln getrennt in der Pfanne anrösten. Nun den Kürbis, die Zwiebeln, Knoblauch und Pinienkerne in einen Mixer geben. Trüffelöl (ca. 100 ml – je nach Konsistenz) hinzufügen und alles im Mixer pürieren. Dann mit Salz und Pfeffer, frischer Muskatnuss sowie einer Prise Chilipulver und ca. 4 EL Zitronensaft abschmecken. Nun nochmals ja nach Konsistenz Trüffelöl hinzufügen. Kürbis-Trüffel-Pesto in die Gläser füllen und nochmals mit Öl bedecken. Nun z.B. mit Baguette oder zu Nudeln servieren.
 
Zutaten für 4 kleine Geschenkgläser

  • 1,5 kg frischer Muskatkürbis
  • Gemüsebrühe
  • 160 g rote Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 180 g Pinienkerne
  • 1 kleine Flasche Trüffelöl
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chilipulver

Zubereitungszeit:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *